Fünf Punkte für ein erfolgreiches Bauprojekt

🔴 Bauprojekt erfolgreich! Wie? Der wichtigste Punkt zuerst: Behalten Sie den Überblick und die Kontrolle, indem Sie einen kühlen Kopf behalten!

Gehen Sie auf Nummer sicher!

Bauherrenberatung

Wichtig für Sie als Bauherr ist, dass Sie sich im Bauprojekt weitestgehend absichern, damit Sie nach der Übergabe und nach der Beweislastumkehr nicht dumm dastehen. Lesen Sie hier, was Sie beachten müssen damit aus fünf Punkte fünf Sterne werden:

Fünf Punkte für ein erfolgreiches Bauprojekt, Kurzfassung:

1. Das Wichtigste zuerst: Behalten Sie immer einen kühlen Kopf! Oder in zeitgemäßer Sprache: Bleiben Sie cool! Nichts ist schlimmer, als dass der Traum vom eigenen Haus einem über den Kopf wächst.

2. Der zugrunde liegende Bauvertrag muss „wasserdicht“ sein. Sie bekommen das, was Sie unterschreiben! Stichwörter hierzu: – Gewährleistungsfrist, – Sicherheitseinbehalt, – unmissverständliches Leistungsverzeichnis, und weitere Vertragsdetails.

3. Das Bautagebuch ist ein absolutes Muss! Wer schreibt, der bleibt! Dokumentieren Sie einfach alles was mit Ihrem Bauprojekt zusammenhängt, auch das Wetter. Es gab schon öfters den Fall, dass eine Baubehinderung aufgrund schlechten Wetters angezeigt wurde, womit Bauzeitverzögerung begründet wurde.

4. Lassen Sie sich so viel Baumängel wie möglich, aber mindestens die kritischen Punkte im Bauprozess durch sachkundige, unabhängige und neutrale Personen bezeugen und dokumentieren. Bauherren werden gelegentlich als ahnungslos eingestuft und auch so behandelt.

5. Sorgen Sie dafür, dass jede Unstimmigkeit und jeder Mangel, der während der Bauphase, aber spätestens vor der Endabnahme entdeckt wird, unverzüglich korrigiert wird.

Fünf Punkte für ein erfolgreiches Bauprojekt im Detail: „Fünf Punkte für ein erfolgreiches Bauprojekt“ weiterlesen