Zeige mir dein Haus …

🔴 Die Bewohner eines Hauses werden unbewusst über die Ausstrahlung eines Hauses einkategorisiert. Nicht nur das, sondern die Bewohner eines Hauses verhalten sich unbewusst entsprechend des äußeren Erscheinungsbildes ihres Hauses.

Bautrocknung und Wohnqualität
… und ich sage dir wer du bist!

Bauherrenberatung, Unternehmensberatung

„Kleider machen Leute“ – die Novelle von Gottfried Keller – kennt fast jeder. Jene, die sie auch verstanden haben, können sich vielleicht vorstellen welches Spektrum an Möglichkeiten sich hinter diesem Spruch verbirgt.

Das Haus, nach der eigenen Kleidung die zweite Hülle, bildet einen ständig präsenten Übergangsbereich zwischen Privatheit und Öffentlichkeit.

Die Forschungen auf dem Gebiet der nonverbalen Kommunikation und nonverbalen Intelligenz sind in den letzten Jahren weit vorangeschritten und bestätigen durchaus die eine und andere überlieferte Lebensweisheit. Neben „Kleider machen Leute“ gibt es noch „Zeige mir deine Freunde und ich sage wer du bist“. Wer in sozialen Netzwerken aktiv ist, wird wissen, wie aktuell der Spruch ist. „Zeige mir deine Wohnung und ich sage dir wer du bist“ ist ähnlich zu werten. Nur ist die Wohnung der Bereich unseres Lebens, welcher am wenigsten mit der Öffentlichkeit in Verbindung steht. Aber gerade deshalb lässt sich darin einiges ablesen.

„Zeige mir dein Haus und ich sage dir wer du bist“ ist nicht so geläufig, aber es ist eine sehr wichtige Aussage. Das Haus – nach der eigenen Kleidung die zweite Hülle – bildet einen ständig präsenten Übergangsbereich zwischen Privatheit und Öffentlichkeit. Der eigene Kleidungsstil ist laufend an die entsprechende Situation anpassbar, je nachdem was man erreichen und bezwecken möchte. Das Haus oder dessen Fassade kann natürlich nicht ständig gewechselt werden. Der Bewohner geht eine längere Bindung ein.

Die Bewohner eines Hauses werden unbewusst über die Ausstrahlung eines Hauses einkategorisiert. Nicht nur das, sondern die Bewohner eines Hauses verhalten sich unbewusst entsprechend des äußeren Erscheinungsbildes ihres Hauses. Auch das fällt in das Gebiet nonverbaler Kommunikation. Die Interaktion zwischen Mensch und Umwelt funktioniert in beide Richtungen und wirkt sich auch in beide Richtungen aus. Siehe auch in meinem Artikel; „Die ´Broken Windows Theory´“


▶︎  Lassen Sie sich beraten:
●  Telefon: +49 179 744 65 76
●  Email: kontakt[æt]mikroprojektsteuerung-berlin. de

Bauherrenberatung